AAV-Allgemeine Assekuranz Vermittlung
AAV-Allgemeine Assekuranz Vermittlung

Pflegeversicherung

Pflege-Zusatzversicherung

Pflege-BAHR

Seit Januar 2013 gibt es eine geförderte Pflege-Zusatzversicherung, benannt nach dem damaligen Gesundheitsminister Daniel Bahr.

 

Wird ein jährlicher Mindest-Eigenbeitrag von 120,00 € im Jahr gezahlt, gibt es 60,00 € als Föderung vom Staat dazu. Dies erfolgt unabhängig vom Einkommen und von der persönlichen Steuerlast.

 

Abschließen können die staatlich geförderte Zusatzversicherung sowohl gesetzlich, als auch privat Versicherte.

 

Es werden zwei politische Ziele mit der Förderung verfolgt:

  • Es soll ein finanzieller Anreiz für eine private Vorsorge geschaffen werden (5,- € monatliche Förderung).
  • Da eine Gesundheitsprüfung nicht vorgesehen ist, soll allen Bürgern ein Zugang zu privater Vorsorge ermöglicht werden (Kontrahierungszwang).

Voraussetzungen

  • Der Versicherte muss mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses und in der Vergangenheit darf keine Pflegebedürftigkeit vorliegen oder vorgelegen haben.
  • Der Versicherer darf kein Risiko ablehnen (Kontrahierungszwang) und keine Risikozuschläge oder Ausschlüsse vornehmen.
  • Es kann eine maximale Wartezeit von 5 Jahren vereinbart werden.
  • Leistungen müssen in allen fünf Pflegegraden erbracht werden. 
  • Die Tarife sind als Unisex zu kalkulieren.
  • Einheitliche Versicherungsbedingungen für alle Anbieter.

Nachteile

  • keine Beitragsfreistellung im Pflegefall
  • kein Tarifwechselrecht

Terminvereinbarung

Bei Fragen oder Terminvereinbarungen zu einem unverbindlichen und kostenlosen Beratungsgespräch erreichen Sie uns unter Telefon: 

02202 - 45 99 99

Mo - Fr  von 9.00 - 20.00 Uhr

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular

 

 

 

   

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© AAV-Allgemeine Assekuranz Vermittlung

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.